Beantragung von Hilfen
Anträge und Verfahren zum Zugang zu Hilfsleistungen
zur Bewältigung der Corona-Krise

Ausgewählte Themen zu den Corona-Maßnahmen

NRW-Soforthilfen – Informationen zum Rückmeldeverfahren

Zu Beginn der Corona-Krise wurde im Schnellverfahren ein Soforthilfeprogramm auf die Beine gestellt, das Unternehmen durch die ersten Liquiditätsengpässe helfen sollte. Die Anträge konnte von Ende März bis Mai gestellt werden. Bestandteil der Anträge war auch, dass zu viel gezahlte Soforthilfen zurück zu zahlen sind.

Nun beginnt die Zeit, in der die Rückmeldung über die tatsächlich benötigten Mittel angefordert werden. Als Soforthilfeempfänger werden Sie vom Ministerium per Mail zur Abgabe einer solchen Rückmeldung aufgefordert. Die Rückmeldungen sollen bis spätestens 30.09.2020 erfolgen.

Wichtige Informationen finden Sie auf der Seite des Ministeriums unter: https://www.wirtschaft.nrw/nrw-soforthilfe-2020-rueckmeldeverfahren

ACHTUNG! Sollten Sie auch Hilfe aus dem II. Konjunkturpaket in Form der Überbrückungshilfe beantragen wollen, bedenken Sie, dass die Soforthilfe ggf. darauf angerechnet wird, wenn sich die Förderzeiträume überschneiden.

Weitere Infos vom Ministerium: www.wirtschaft.nrw/corona

Der Antrag auf Überbrückungshilfe kann voraussichtlich ab dem 08.07.2020 gestellt werden. Das Antragsformular ist noch nicht veröffentlicht, wir rechnen aber mit einer Bekanntmachung in den nächsten Tagen. Damit Sie sich bereits jetzt auf eine mögliche Antragsstellung vorbereiten können, stellen wir Ihnen hier eine ausführliche Information zur Überbrückungshilfe zur Verfügung.

Die Antragsfrist endet am 31.08.2020. Es ist daher ein schnelles und effektives Handeln erforderlich. Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragsstellung. Um sicherzustellen, dass wir Ihren und alle anderen Anträge unserer Mandanten fristgerecht und zeitnah bearbeiten können, sind wir auf eine gute Vorbereitung im Rahmen Ihrer Möglichkeiten angewiesen. Nutzen Sie dazu das bereitgestellte Merkblatt.

Hier finden Sie das offizielle Eckpunktepapier des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Sobald das Antragsformular veröffentlicht ist, stellen wir es Ihnen an dieser Stelle ebenfalls zur Verfügung.

Lesen Sie hier unsere Mandanteninformation zu dem Beschluss der Bundesregierung, die Mehrwertsteuer für den Zeitraum vom 01.07. bis 31.12.2020 zu senken.

Der Gesundheitsminister hat Hilfen für von der Coronakrise betroffen Zahnärzte und Therapeuten angekündigt: Therapeuten, Zahnärzte und besondere Rehaeinrichtungen, die Corona-bedingt einbrechende Patientenzahlen verzeichnen, erhalten Unterstützung durch einen finanziellen Schutzschirm.

Heilmittelerbringer wie zum Beispiel Physiotherapeuten, Logopäden oder Ergotherapeuten erhalten 40% der
Vergütung aus dem vierten Quartal 2019 als Einmalzuschuss.

Zahnärzte bekommen zunächst 90% der Vergütung aus dem letzten Jahr. Es handelt sich um eine Liquiditätshilfe, die zurückzuzahlen ist.

Genaueres zur Beantragung, den Nachweisen und zu den genauen Voraussetzungen stellen wir hier online, sobald uns Einzelheiten bekannt sind.

NEU!!! Stand: Mai 2020 – Tipps für das Antrags- und Abrechnungsverfahren bei KUG – Schreiben der Bundesagentur für Arbeit
KUG – Tipps (Mai 2020)

  1. Antrag/Anzeige bei der Bundesagentur für Arbeit einreichen => Anzeige über Arbeitsausfall
    !!! Fristen beachten, es wird ein Antrag nur dann gewährt, wenn der Antrag vor Ablauf des Monats eingereicht wird, für den das KUG beantragt wird (z.B. für April bis spätestens zum 30.04.2020). Eine rückwirkende Beantragung für März am 02.04.2020 ist lt. den ersten Rückmeldungen durch die Arbeitsagentur nicht möglich.
  2. StammNr. KUG für das Lohnprogramm an uns weiterleiten
  3. Zur Erstellung der Lohnabrechnung die geleisteten und ausgefallenen Stunden an uns melden
    Stundenzettel-KUG
  4. Wir erstellen den KUG Leistungsantrag inkl. dem Leistungsnachweis “KUG 108” im Rahmen der Lohnabrechnung
  5. Sie prüfen und unterschreiben den Antrag und leiten diesen dann an die Agentur für Arbeit weiter

Die Bundesregierung hat Hilfen für Sorgeberechtigte angekündigt, die außerhalb der Ferien wegen der Betreuung der Kinder nicht ihrer gewöhnlichen Tätigkeit nachgehen können.
Hier finden Sie die Informationen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zu den Voraussetzungen und Abwicklung der Unterstützungsleistung.

Zusätzlich steht Familien mit geringem Einkommen eine Zuschlag zum Kindergeld zu. Der sog. “Notfall-KiZ” (Notfall-KinderZuschlag) wurde vom Bundesfamilienministerium gestartet. Die Bundesagentur für Arbeit bietet Online einen Notfall-KiZ-Lotsen an, mit dem Sie testen können, ob Sie Anspruch auf diesen Kinderzuschlag haben. Hier der Link zur der offiziellen Seite der Bundesagentur für Arbeit.

Achten Sie bitte immer darauf, dass Sie auf offiziellen Seiten der Ministerien oder Ämter landen. Auch und trotz dieser besonderen Krise sind leider einige Betrüger unterwegs, die Daten abgreifen und dann mit den gestohlenen Daten und einer anderen Kontonummer die Zuschüsse umleiten. Seien Sie sehr aufmerksam!

Folgende Steuerzahlungen können auf Antrag gestundet / zurückgezahlt und herabgesetzt werden:

  • Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung 2020 -> Rückerstattung / Festsetzung auf 0,00 €
  • Umsatzsteuer-Voranmeldungen ab 02/2020 -> Stundung
  • Gewerbesteuer-Vorauszahlung – ggf. rückwirkend auch für das I. Quartal -> Rückerstattung -> erneute Festsetzung bei Gewinnermittlung für 2020
  • Selbstständige & Personengesellschaften:
    Einkommensteuer-Vorauszahlung – ggf. rückwirkend auch für das I. Quartal  -> Rückerstattung -> erneute Festsetzung bei Gewinnermittlung für 2020
  • Kapitalgesellschaften:
    Körperschaftsteuer-Vorauszahlung – ggf. rückwirkend auch für das I. Quartal -> Rückerstattung -> erneute Festsetzung bei Gewinnermittlung für 2020

Den Antrag für die Steuererleichterungen finden Sie hier:  Antrag auf Steuererleichterung Corona (FinVerw NRW)

Bitte beantragen Sie so viele Erleichterungen, wie es Ihre Situation erfordert. Seien Sie aber umsichtig, bisher ist nicht die Rede davon, dass Steuerzahlungen erlassen werden. Einerseits  ist es ein Gebot der Fairness, diese Erleichterungen denen frei zu halten, die es dringend benötigen. Andererseits dient eine genaue Prüfung der Maßnahmen ihrem Eigenschutz, damit Sie nicht in eine Liquiditätsfalle  tappen, wenn gestundete Steuern später zurück gezahlt werden müssen. Zur Zeit spricht die Finanzverwaltung von einem Stundungszeitraum von 3 Monaten. Dieser wird ggf. erweitert, aber gehen Sie in Ihrem eigenen Interesse mit Bedacht vor.

So hilft die Bürgschaftsbank Unternehmen bei Finanzierungsbebedarf durch die Corona

Die hier zur Verfügung gestellten Informationen und Anleitungen wurden nach bestem Gewissen sorgsam ausgesucht. Auf Grund der Einzigartigkeit der Gesamtsituation können wir selbstverständlich keine Gewähr und Haftung übernehmen.

Interne Maßnahmen
im Zusammenhang mit dem Corona-Virus

Sehr geehrte Mandanten,

das Infektionsgeschehen in Deutschland und vor allem in Paderborn lässt in vielen Bereichen Lockerungen der Kontaktbeschränkungen zu.

Ab dem 29. Juni werden wir wieder verstärkt in unser Büro zurückkehren und vor Ort mit einem größeren Team für Sie da sein. Gleichzeitig beginnen am 29.06.2020 die Sommerferien, so dass die alljährliche Urlaubszeit bevorsteht. Wir empfehlen daher Gesprächstermine nach wie vor anzumelden und feste Termine zu vereinbaren. Dies ist auch in Sinne einer effektiven und konzentrierten Beratung langfristig sinnvoll.

Für die Abholung und Abgabe der Unterlagen bleibt es vorerst bei den mittlerweile eingespielten Zeiten –

montags – donnerstags von 08:00 bis 17:00 Uhr

Die vergangenen Monate haben uns auch gezeigt, dass die Auslagerung von bestimmten Tätigkeiten ins Homeoffice häufig zu guten Ergebnissen führt. Arbeiten, die eine hohe Konzentration über einen längeren Zeitraum erfordern konnten wir häufig im Homeoffice effizienter erledigen. Daher werden wir auch zukünftig die Möglichkeit schaffen, im Bedarfsfall vereinzelt Home-Office-Tage einzulegen. Bitte berücksichtigen Sie dies, wenn Sie einen Besuch bei uns planen und Ihren Sachbearbeiter oder Berater persönlich sprechen möchten.

Insgesamt haben wir mit allen unseren Mandanten in den vergangenen Monaten die Erfahrung gemacht, dass wir alle mit einem hohen Maß an Verständnis, Wertschätzung und Toleranz miteinander umgehen. Dies ist gerade in diesen Zeiten nicht selbstverständlich. Grund genug einmal DANKE für die gute Zusammenarbeit zu sagen.

Herzliche Grüße,

Theodor von Cysewski, Judith Siegel, Michael Kerkhoff

& Team

CSK Steuerberater
Erfahrung, Sicherheit und Kompetenz
im Steuerrecht

Die Steuerberater-Partnerschaftsgesellschaft von
Cysewski, Siegel und Kerkhoff ist eine Kanzlei mit langjähriger Tradition und Erfahrung, die sich durch kompetente und professionelle Betreuung von Un­ter­neh­men und Freiberuflern etabliert hat. Zu den Mandanten der Kanzlei zählen überwiegend kleine und mittelständische Unternehmen der verschiedensten Branchen und Rechtsformen sowie Privatpersonen.

Ihre Ansprechpartner in der Kanzlei!